Jane Banner

Themen

Links zu Themen aus den Bereichen Bildung, Drogen/sucht, Ehrenamt, Fortbildungen, Freizeiten, Rechtsextremismus, Gender, Interkulturelles/Internationales, Jugendarbeit allgemein, Jugendarbeit und Schule, JuLeiCa, Medien, Öffentlichkeitsarbeit, Partizipation

Der Landtag von Baden-Württemberg hat am 7. November 2007 das „Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes in der Jugendarbeit“ beschlossen, das mit seiner Verkündung am 20. November 2007 in Kraft getreten ist.

Der neue Titel des Gesetzes (früher: Sonderurlaubsgesetz) wird vom Landesjugendring außerordentlich begrüßt. So kommt damit zum Ausdruck, dass es um keinen „Urlaub“ im eigentlichen Sinne geht, sondern um eine Freistellung für ein hoch wertzuschätzendes ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. Aus Sicht der Jugendverbände überwiegen leider die Verschlechterungen oder Einschränkungen für die Ehrenamtlichen in der Jugendarbeit bzw. für die Organisationen, für die sie tätig werden, eindeutig gegenüber den Verbesserungen oder Ausweitungen. Unabhängig davon fordern wir alle Berechtigten auf, die Freistellungsmöglichkeiten offensiv zu nutzen.

Weitere Informationen, Gesetzestext und Antragsformular

Der Qualipass hält Praxiserfahrungen und Kompetenzgewinne fest, die durch ehrenamtliches Engagement in der Schule, in Vereinen, im Gemeinwesen oder in Projekten, durch Kurse, Auslandsaufenthalte, Praktika oder berufliche Weiterbildungsangebote erworben wurden. Der Qualipass wird von Jugendlichen und jungen Erwachsenen genutzt und auch während des späteren Berufslebens als Dokumentation für die erworbenen Qualifikationen eingesetzt.

Weitere Informationen unter www.qualipass.info

Nachweis für die Juleica-Ausbildung: http://www.qualipass.info/fileadmin/Dokumente/Zertifikate_Vorlagen/Qualipass_Juleica.pdf

Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V.

Die Akademie der Jugendarbeit ist eine Fort- und Weiterbildungseinrichtung für die Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg für ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen.
www.jugendakademie-bw.de

Eine Rezeptdatenbank der Naturfreundejugend Deutschlands

Die Seite Reiseproviant.info der Naturfreundejugend Deutschlands lädt dazu ein, Neuland zu entdecken: mit vielen Rezepten aus aller Welt für kleine und große Gruppen, mit Tipps zum Kochen unterwegs und Informationen zum nachhaltigen Einkauf. Neben den Rezepten bietet ein interkultureller Infoteil mit Interviews Einblicke in die Vielfalt von Küchen und Esskulturen der Welt.
www.reiseproviant.info

Das Jugendnetz Baden-Württembergbietet mit der Plattform für Ferienfreizeiten eine Datenbank für Mitmacher und Teilnehmer
www.ferienfreizeiten-bw.de

Informationen zum Thema Rechtsextremismus

Webseite der Amadeo-Antonio-Stiftung mit umfangreichen Infos zum Thema Rechtsextremismus mit Link-, Bücher-, TV-Tipps und mehr
www.mut-gegen-rechte-gewalt.de

Das Versteckspiel - über rechtsextreme Symbole und Kleidung
www.dasversteckspiel.de

Netz gegen Nazis - Information und Diskussion zum Thema Rechtsextremismus
www.netz-gegen-nazis.de

Antifaschistische Pressearchiv und Bildungszentrum in Berlin
www.apabiz.de

Blick nach Rechts
www.bnr.de

Eine Dokumentation über die NPD und menschenfeindliche Einstellungen
www.npd-blog.info

Projekt „Störungsmelder gegen Rechtsextremismus“ (u.a. von Zeit Online und Intro)
blog.zeit.de/stoerungsmelder

„Arbeitsstelle Neonazismus“ mit Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus und Neonazismus
www.arbeitsstelle-neonazismus.de/frameset.htm

„Dossier Rechtsextremismus“ der Bundeszentrale für politische Bildung
www.bpb.de/themen/R2IRZM,0,Rechtsextremismus.html

 

Gegenstrategien

Online-Beratung gegen Rechtsextremismus
www.online-beratung-gegen-rechtsextremismus.de

IDA Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V.
www.idaeV.de

Kompetent für Demokratie. Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus
www.kompetent-fuer-demokratie.de

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin - stellt zahlreiche Materialien frei zum Download bereit
www.mbr-berlin.de

Schule ohne Rassismus
www.schule-ohne-rassismus.org

Netzwerk für Demokratie und Courage - Schulprojekttage
www.netzwerk-courage.de

Lernort Gedenkstätte – ein Stuttgarter Projekt zur historischen Bildung zum Thema Nationalsozialismus.
www.lernort-gedenkstaette.de

Kein Bock auf Nazis – Kampagne für Jugendliche
keinbockaufnazis.de

Gedenkstättenforum der Stiftung Topographie des Terrors mit Weiterbildungshinweisen und Pressespiegel
www.gedenkstaettenforum.de

Landesnetzwerk für Menschenrechte und Demokratieentwicklung – gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit

Stellungnahme zu den Morden an zehn Menschen durch die neonazistische Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“

Mit Bestürzung und Unverständnis haben wir zur Kenntnis genommen, dass eine rechtsterroristische Gruppe jahrelang unbehelligt eine Mord-, Anschlags- und Banküberfallsserie in Deutschland verüben konnte. Zwischen 2000 und 2006 wurden in Nürnberg, Hamburg, München, Rostock, Dortmund und Kassel neun Menschen aus rassistischen Motiven ermordet. Darüber hinaus verübte die Gruppe den Mordanschlag auf eine Polizistin und einen Polizisten in Heilbronn im April 2007, bei dem die Beamtin ums Leben kam.

Wir trauern um die Verletzten und Ermordeten. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt den Familien und Freunden, die im Fall der rassistisch motivierten Morde außerdem jahrelang damit leben mussten, dass über kriminelle Machenschaften der Getöteten als Tathintergrund spekuliert wurde.

Wir setzen uns dafür ein, dass jede Frau und jeder Mann, jedes Mädchen und jeder Junge in Deutschland respektvoll behandelt wird. Wir stehen auf der Seite der Opfer rechter Gewalt und rassistischer Anfeindungen. Der jetzt öffentlich bekannt gewordene Rechtsterrorismus zeigt einmal mehr die ideologisch fundierte Gewaltorientierung der extremen Rechten an. Er verdeutlicht uns einmal mehr die Notwendigkeit der Arbeit gegen menschenverachtende, rechtsextreme und rechtspopulistische Einstellungen.

Als Antwort auf diese Taten wollen wir unser Engagement intensivieren. Wir bejahen nachdrücklich die Realität von gesellschaftlicher Vielfalt und Migration, von unveräußerlichen Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit.

Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg
Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg
Albbündnis für Menschenrechte - gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit auf der Schwäbischen Alb
Diakonisches Werk Württemberg - Abteilung Kinder, Jugend und Familie
DGB Jugend Baden-Württemberg
DIDF-Jugend BW e.V.
Fachstelle Rechtsextremismus Rems-Murr-Kreis
Fanprojekt Mannheim-Ludwigshafen
Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg
Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung
Gegen Vergessen für Demokratie e.V. AG Baden-Württemberg
Gemeindetag Baden-Württemberg
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg e.V.
Israelitische Religionsgemeinschaft Württembergs
Jugendstiftung Baden-Württemberg
Kolping Bildungswerk Württemberg: Landeskoordinierung Schule ohne Rassismus– Schule mit Courage
Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden- Württemberg
kompetent vor Ort - Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus
Viktoria Darkashly, Kontaktbüro Prävention, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork Baden-Württemberg e.V.
Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) Baden- Württemberg
Landesjugendring Baden-Württemberg
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Landjugend Württemberg-Baden
Landkreistag Baden- Württemberg
lernort gedenkstätte, stjg Stuttgart
Ministerium für Integration
Netzwerk für Demokratie und Courage Baden-Württemberg
Popbüro Region Stuttgart
Prof. Dr. Kurt Möller (Hochschule Esslingen)
VfB Anhängerverband/VfB Stuttgart 1893 e.V. - Fanbetreuung

AGJF Netzwerk Mädchenarbeit

Das AGJF Netzwerk Mädchenarbeit vertritt die Interessen von Mädchen und Frauen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg. Das Netzwerk orientiert sich an aktuellen Themen des pädagogischen Alltags in der Mädchenarbeit und bietet als Kontakt- und Informationsplattform eine landesweite und trägerübergreifende Vernetzung an.
http://agjf.de/index.php/netzwerk-maedchenarbeit.html

Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg

Die Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg bietet Fortbildungen im Themenfeld Genderpädagogik an.
www.jugendakademie-bw.de

LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg

Die LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg ist die landesweite und trägerübergreifende Kontakt- und Informationsstelle der Mädchenarbeit für alle Bereiche der Jugendhilfe. Auf der Homepage der LAG Mädchenpolitik finden sich News für die Mädchenarbeit, Informationen über die LAG, Einrichtungen und Projekte der Mädchenarbeit in Baden-Württemberg sowie Praxistipps, Link- und Literaturempfehlungen zur Mädchenarbeit, Mädchenpolitik und Geschlechterdifferenzierung.
www.lag-maedchenpolitik-bw.de

Bundesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik

Auf der Homepage der Bundesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik e.V. stehen u.a. die Themenhefte der BAG-Schriftenreihe kostenlos zum Download zur Verfügung.
www.maedchenpolitik.de

Frauenportal des Ministeriums für Arbeit und Soziales

Informationen und Links zu vielen Themen, u.a. mit der Möglichkeit, Termine einzutragen.
www.frauen-aktiv.de

Landesfrauenrat Baden-Württemberg

Arbeitsgemeinschaft der Frauenverbände in Baden-Württemberg, die sich als frauenpolitische Lobby unabhängig und überparteilich für die Interessen der Mädchen und Frauen einsetzt.
www.landesfrauenrat-bw.de

Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit Baden-Württemberg

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit Baden-Württemberg e.V. (LAG-J BW) ist die fachliche und politische Vertretung von Jungen und Jungenarbeitern auf Landesebene. Die LAG-J BW ist Ansprechpartner für alle Personen und Institutionen, die Interesse an der geschlechterbewussten Arbeit mit Jungen haben. Unsere Aufgaben: Konzeptentwicklung und Projektbegleitung sowie Organisation und Durchführungen von Tagungen, Fachtagen, Fort- und Weiterbildungen zu den Themen Jungen, Jungenarbeit und Jungenpädagogik.
www.lag-jungenarbeit.de

PfunzKerle e.V.

PfunzKerle e.V. unterstützt Jungen und Männer in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und auf ihrem Weg zu Selbstverantwortung und Selbstbestimmung. Veranstaltungen, Beratung, Therapie von Männern für Jungen und Männer, Schulungen und Weiterbildungen zu Jungen- und Männerarbeit.
www.pfunzkerle.org

streetdance-bw

Streetdance im Web - Die Internetplattform für Streetdance in Baden-Württemberg bietet Informationen für Streetdance-aktive Mädchen und Jungen sowie Multiplikatoren und Multiplikatorinnen.
www.streetdance-bw.de

gender-bw.de

Die gemeinsame Plattform der LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg und der LAG Jungenarbeit Baden-Württemberg bietet theoretisches Hintergrundwissen, Tipps für die Praxis sowie Links, Termine und Literaturhinweise zur Genderpädagogik.
www.gender-bw.de

Training Youth

Im Gemeinschaftsprojekt des Europarats und der Europäischen Kommission „Training Youth“ findet sich unter anderem die T-Kit Reihe, in der zum Beispiel auch „Interkulturelles Lernen“ auf deutsch erschienen ist: www.jugendfuereuropa.de/ueber-jfe/publikationen/t-kit-4-interkulturelles-lernen.59/

Friedrich-Ebert-Stiftung

www.fes-online-akademie.de Dort gibt es Material, Texte und Dokumente zum Beispiel zu „Dialog der Kulturen“, „Europäische Identität“, „Rechtsextremismus“ usw.
Handbuch Menschenrechte www.fes.de/handbuchmenschenrechte

Heinrich-Böll-Stiftung

Die Heinrich-Böll-Stiftung bietet zu den Themen Migration, Integration und Diversity aktuelle Informationen und Dossiers sowie Links zu Veranstaltungen und Publikationen
www.migration-boell.de

Antirassistisches, antifaschistisches Informationsportal von Jugendlichen für Jugendliche

Diese Seite soll dazu beitragen, die menschenverachtende und intolerante Ideologie der Rechten zu entlarven, ihre Wurzeln und ihre Erscheinungsformen zu beschreiben. Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!
www.h-g-r.eu

Baustein zur nicht-rassistischen Bildungsarbeit

Das hier vorliegende Material ist Ergebnis eines Projektes, an dem das DGB-Bildungswerk Thüringen e.V. seit März 1997 intensiv arbeitet. Die zentrale Fragestellung für das Projekt lautete: Wie können wir in ”Normalseminaren” - also nicht in eigenen Antirassismus-Seminaren - einen Beitrag dazu leisten, dass Rassismus nicht reproduziert, sondern abgebaut wird?
www.baustein.dgb-bwt.de/index.php4

KONTRA GEBEN - TRAINING MIT DEM SPRECHBAUKASTEN

KONTRA-geben, sicher und gekonnt reagieren, wenn rassistische und menschenfeindliche Sprüche im Sportverein die Runde machen: Der Sprechbaukasten hilft Trainern und Übungsleitern schlagfertig und souverän zu reagieren, wenn mit Worten gefoult wird. Der Sprechbaukasten ist ein TRAININGS-Medium - geübt wird gegen dumme und radikale Sprüche.
www.bpb.de/presse/51041/der-sprechbaukasten

Boxenstopp - Training gegen Gewalt

Boxenstopp ist ein Angebot des Caritasverbandes für Brandenburg e.V., das von der Landesregierung des Landes Brandenburg unterstützt wird. Es verbindet Maßnahmen gegen (fremdenfeindliche) Gewalt mit einer intensiven Förderung zur beruflichen Integration.
www.boxenstopp.org

Bundeszentrale für politische Bildung - Methodenbox Integration

www.bpb.de/methodik/K9FFU8,0,Jugendliche_zwischen_Ausgrenzung_und_Integration.html

Jugendnetz Plattform "Menschenrechte – Deine Rechte"

Die Plattform www.menschenrechte.jugendnetz.de ist ein Projekt der Jugendstiftung Baden-Württemberg im Rahmen des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“. Unter dem Motto "Menschenrechte- Deine Rechte: Vielfalt tut gut" hat die Jugendstiftung Baden-Württemberg mit www.menschenrechte.jugendnetz.de die erste Plattform für Jugendliche aufgebaut, die speziell diese Zielgruppe altergerecht über die Grundrechte des Menschen informiert. Verschiedene Foren machen es möglich, gezielt zu fragen, wie man sich gegen Diskriminierung und Intoleranz wehren und selbst aktiv für die Einhaltung der Grundrechte einsetzen kann. UNESCO Bildungsservers www.dadalos.org Der deutschsprachige Teil des internationalen UNESCO Bildungsservers D@dalos stellt Informations- und Unterrichtsmaterialien aus dem Bereich der politischen Bildung und Friedenserziehung zur Verfügung. In elf Online-Lehrbüchern lassen sich Themen in einer didaktisch aufbereiteten Form erschließen und erlernen. Die Themenkomplexe sind Menschenrechte, Vorbilder, Parteien, EU, Vereinte Nationen, Globalisierung und Nachhaltigkeit. Methoden und Didaktik werden in eigenen Kapiteln aufbereitet www.dadalos-d.org/deutsch/default.htm Europarat - Kompass Menschenrechte: mit vielen Methoden zum pädagogischen Umgang mit dem Thema in vielen Spachen www.eycb.coe.int/compass deutsch unter: http://kompass.humanrights.ch/cms/front_content.php

IDA e.V.

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) wurde 1990 auf Initiative von demokratischen Jugendverbänden in der Bundesrepublik Deutschland gegründet, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Ein Arbeitsschwerpunkt des IDA liegt in der Erstellung von Verzeichnissen über ReferentInnen, Filme und Videos, Bildungs- und Unterrichtsmaterial, Ausstellungen, KünstlerInnen und Spiele. IDA verfügt über eine umfangreiche Datenbank mit Adressen von Organisationen, Initiativen, Ämtern und wissenschaftlichen Institutionen.
www.idaev.de

Integrationsoffensive Baden-Württemberg

Das Förderprogramm für Projekte zur Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund in der offenen, verbandlichen und kulturellen Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in Baden-Württemberg. Mit dem vorhandenen Geld werden Träger bei der Planung und Umsetzung ihrer Integrationsprojekte fachlich beraten und finanziell unterstützt.
www.Integrationsoffensive.de

Landesjugendring Baden-Württemberg

Der Landesjugendring Baden-Württemberg berät zur interkulturellen Öffnung von Jugendverbänden und Jugendringen. Kontakt unter http://ljrbw.k-k.de/25469/Themen/Jugendpolitik/Integrationspolitik/div.aspx

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Als zentrale Migrationsbehörde ist das Bundesamt für Asylanträge und Abschiebeschutz, aber auch für die Integration von Zuwanderern zuständig. Es verfügt über das nationale Integrationsprogramm und ist nationale Zentralstelle des Europäischen Flüchtlingsfonds. Das BAMF hat ein Integrationsportal unter www.integration-in-deutschland.de online gestellt, das Angebote und Möglichkeiten zielgruppenorientiert aufzeigt.

Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration www.integrationsbeauftragte.de Auf der Seite finden Sie Informationen zum Integrationsplan, zu den Ergebnissen der Integrationsgipfel und zur Einbürgerung. Die Beauftragte steht auch hinter der Kampagne „Vielfalt als Chance“.
www.vielfalt-als-chance.de

Integrationsbeauftragter der Landesregierung Baden-Württemberg

Dort gibt es statistische Angaben, Adressen, Gesetze und Beratung. Informationen zu den Themen, Ausländer, Spätaussiedler finden sich auch beim Innenministerium
www.integrationsbeauftragter.de
www.innenministerium.baden-wuerttemberg.de

Amnesty international (ai)

Seit mehr als 30 Jahren setzt sich ai weltweit für Menschen ein, die in ihren grundlegenden Rechten unterdrückt werden. Hier finden Sie auch die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen“
www.amnesty.de
www.amnesty.de/rechte

T-KITS

Die T-Kits entstanden als Koproduktion des Europarats und der EU-Kommission. Sie bieten eine Menge theoretischen Hintergrund und praktische methodische Anleitungen für die internationale Jugendarbeit - in vielen Sprachen.
www.jugendfuereuropa.de/service/tkit

SALTO - Toolbox for Training

MultiplikatorInnen der internationalen Jugendarbeit finden in dieser englischsprachigen Datenbank Ausbildungsmethoden, Simulations-Spiele, Hintergrundtexte, Darstellungen, Kursberichte und vieles mehr.
www.salto-youth.net/toolbox

Traveleast

Das Traveleast der Naturfreundejugend Deutschlands, verweist auf Unterkünften und Informationen für Kinder- und Jugendreisen und internationale Jugendbegegnungen nach Mittel- und Osteuropa.
www.traveleast.eu

Jugendnetz International Baden-Württemberg

Das Jugendnetz International informiert sowohl einzelne Jugendliche als auch MultiplikatorInnen der Jugendarbeit rund um Fragen der internationalen Mobilität.

Es umfasst einen Förderkompass für MultiplikatorInnen, die eine internationale Begegnung organisieren wollen und bietet ihnen ausführlichere Infos und Links zur Förderung.

Infos und Formulare zum Landesjugendplan finden sich allerdings hier im Jugendarbeitsnetz

Der Blog informiert laufend über Neuigkeiten bezüglich Förderprogramme, Weiterbildung und Partnersuche.

Auch zur Kooperation zwischen Kampanien und Baden-Württemberg finden sich hier Infos.

IJAB

Der IJAB ist die Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. Er bietet für Fachkräfte der Jugendarbeit Qualifizierung, Partnerbörsen, Publikationen und vieles mehr.
www.ijab.de

DIJA

Die Datenbank für internationale Jugendarbeit
www.dija.de

Das Modul „Interkulturelles Lernen“bietet Anregungen und Methoden für jegliche Interkulturelle Arbeit.
www.dija.de/ikl

Eurodesk Datenbank

Seite des europäischen Netzwerks zur Verbreitung von Europa-Informationen für Jugendliche und JugendarbeiterInnen. Die Datenbank umfasst Förderprogramme, Kontaktadressen, Literatur und weitere Links zum Thema.
www.eurodesk.org

Jugend für Europa

Internetportal
www.webforum-jugend.de

Förderprogramm der EU „Jugend in Aktion“
www.jugend-in-aktion.de

Europäische Jugendpolitik
www.jugendpolitikineuropa.de

Europäisches Jugendforum

Das europäisches Jugendforum ist die unabhängige, demokratische Plattform zur Jugendinteressenvertretung und umfasst schon mehr als 90 Nationale Jugendringe und Internationale Jugendorganisationen des gesamten Kontinents. Das Ziel des Europäischen Jugendforums ist es, durch seine Zusammenarbeit mit der Europäischen Union, dem Europarat und der UN-Organisation auf Standpunkte von europäischen Jugendlichen aufmerksam zu machen.
www.youthforum.org

Offene und verbandliche Jugendarbeit

Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg e.V. (AGJF)

Hauptaufgabe der AGJF ist es, die Belange der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu vertreten und ihre Weiterentwicklung zu fördern. Alle Mitglieder betreiben Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, wie Jugendhäuser, Jugendtreffs, Spielmobile sowie Jugendfarmen oder Aktivspielplätze.
www.agjf.de

Mitglieder der AGJF

Die Liste der Mitglieder der AGJF befindet sich auf der Website der AGJF.
www.agjf.de/ueberuns/mitglieder.htm

Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg e.V. (LAGO)

Ziel der LAGO ist es, die Interessen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu bündeln,  gegenüber der Politik zu vertreten und in der Öffentlichkeit darzustellen.
www.lago-bw.de

Mitglieder der LAGO

Die Liste der Mitglieder der LAGO befindet sich auf der Website der LAGO.
www.lago-bw.de

Landesjugendring Baden-Württemberg e.V. (LJR)

Der Landesjugendring Baden-Württemberg e.V. ist der Zusammenschluss der Jugendverbände zu einer Arbeitsgemeinschaft auf Landesebene. Die kommunalen Jugendringe sind im angeschlossen. Zentrale Aufgabenfelder des LJR sind die Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche und für seine Mitglieder, Serviceaufgaben und als Fachstelle die Weiterentwicklung von Jugendarbeit und Jugendpolitik.
www.ljrbw.de

Mitglieder des Landesjugendrings

Die Liste der Mitglieder des LJR befindet sich auf der Website des LJR.
http://ljrbw.k-k.de/25404/Landesjugendring/Mitglieder/Mitgliedsverbaende/div.aspx

Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V.

Die Akademie der Jugendarbeit sammelt und vernetzt bestehende Bildungsangebote, erhebt systematisch den Fortbildungsbedarf in der Jugendarbeit und führt selbst Veranstaltungen und Fortbildungen durch. Sie wird von Landesjugendring und Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg gemeinsam getragen.
www.akademie-der-jugendarbeit.de

 

Weitere Organisationen

Jugendnetz Baden-Württemberg

Das Jugendnetz bietet jungen Menschen in Baden-Württemberg Informationen, Aktionen und ein Mitmach-Netz. Alle Inhalte des Jugendnetzes orientieren sich deshalb an Angeboten, Leistungen und Möglichkeiten von Vereinen, Treffs und anderen Trägern der Jugendarbeit.Die Servicestelle Jugend der Jugendstiftung Baden-Württemberg ist für den Betrieb und die Koordinierung der Portalseite verantwortlich. Einzelne Bereiche werden von weiteren Jugendorganisationen auf Landes- oder regionaler Ebene bedient.
www.jugendnetz.de

Jugendstiftung Baden-Württemberg

Die Jugendstiftung versteht sich als Dienstleister für projektorientierte Jugendarbeit. Junge Menschen werden bei der Umsetzung ihrer Ideen, Initiativen und Projektvorhaben in vielfältiger Weise unterstützt.
www.jugendstiftung.de

Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik Baden-Württemberg e.V.

Die LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg vertritt die Interessen von Mädchenarbeit in allen Handlungsfeldern der Jugendhilfe. Sie ist ein Zusammenschluss von Fachfrauen, Trägern, Einrichtungen, Projekten sowie kommunalen bzw. regionalen Arbeitskreisen und landesweiten Zusammenschlüssen.
www.lag-maedchenpolitik-bw.de

Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit Baden-Württemberg e.V.

Die LAG Jungenarbeit unterstützt Maßnahmen und Aktivitäten, die einer Weiterentwicklung jungenpädagogischer Arbeitsansätze dienen. Fachliche und jugendpolitische Positionen zu Jungenarbeit werden entwickelt und in Fachdiskussion und Öffentlichkeit eingebracht.
www.lag-jungenarbeit.de

Verbund der Jugendbildungsakademien Baden-Württemberg

Die sechs im Landesjugendplan geförderten Akademien für Jugendbildung haben sich 2006 im „Verbund der Jugendbildungsakademien Baden-Württemberg“ (VJBA) zusammengeschlossen. Sie verfolgen seitdem ein gemeinsames Ziel: zur Persönlichkeitsbildung von jungen Menschen beizutragen, die Mitwirkung an einem demokratischen Gemeinwesen anzuregen und entsprechende Handlungskompetenzen zu vermitteln.

Auf der Website des Verbundes der Jugendbildungsakademien sind dessen Mitglieder aufgeführt und beschrieben.
www.vjba.de

Komunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS)

Der KVJS unterstützt die Stadt- und Landkreise im Bereich Jugend und Soziales. Das Landesjugendamt und der Landesjugendhilfeausschuss Baden-Württemberg gehören zum KVJS.
www.kvjs.de

Baden-Württembergische Sportjugend

Die Baden-Württembergische Sportjugend (BWSJ) ist die Jugendorganisation des Sports in Baden-Württemberg. Sie wird gebildet durch die Jugendorganisationen der drei Sportbünde (Badische Sportjugend-Nord, Badische Sportjugend Freiburg und Württembergische Sportjugend) und vertritt die Interessen von über 1,5 Millionen jungen Menschen bis 27 Jahre in mehr als 11.280 Vereinen in ganz Baden-Württemberg.
www.bwsj.de

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V. (LKJ)

Die LKJ ist ein Zusammenschluss von landesweiten Organisationen, Arbeitsgemeinschaften und Initiativen aus der kulturellen Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie versteht sich als Dachverband und Interessenvertretung der kulturellen Kinder- und Jugendbildung im Gesamtfeld der Jugendhilfe und gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg.
www.lkjbw.de

Arbeitsgemeinschaft der Landjugendverbände in Baden-Württemberg

In der AGL sind neun Landjugendverbände zusammengeschlossen. Sie verhandelt über die Landjugendförderung mit denVertretern der Landesregierung und ist das Sprachrohr der Jugendlichen auf dem Lande in Baden-Württemberg.
www.bdl-wueho.de/index.php?agl

Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg e.V.

Die Aktion Jugendschutz ist ein Zusammenschluss von 19 Spitzenverbänden Baden-Württembergs. Sie setzt sich für die Stärkung, den Schutz und die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein. Ziel der Aktion Jugendschutz ist es, den erzieherischen, gesetzlichen und strukturellen Kinder- und Jugendschutz zu fördern.
www.ajs-bw.de

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
www.km-bw.de

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren Baden-Württemberg
www.sozialministerium-bw.de

Landeszentrale für politische Bildung

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg ist eine überparteiliche Bildungseinrichtung, die Politik  praktisch und lebensnah vermittelt. Sie hat die Aufgabe, die politische Bildung in Baden-Württemberg auf überparteilicher Grundlage zu fördern und zu vertiefen. Sie dient hierbei der Festigung und Verbreitung des Gedankengutes der freiheitlich-demokratischen Grundordnung.
www.lpb-bw.de

Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit Baden-Württemberg

Die LAG Jugendsozialarbeit (ehemals Jugendaufbauwerk) ist ein Zusammenschluss der Trägergruppen der Jugendsozialarbeit in Baden-Württemberg. Ihr Ziel ist die Integration junger Menschen in Beruf und Gesellschaft.
http://liga-bw.de/lag-jaw/

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

In der Liga sind die elf Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg zusammengeschlossen. Sie dient der Koordinierung der Aktivitäten zwischen den Verbänden sowie als Ansprechpartner auf Landesebene für politische Entscheidungsträger, wenn soziale Belange betroffen sind.
www.liga-bw.de

Ring politischer Jugend Baden-Württemberg

Im Ring politischer Jugend sind die Jugendorganisationen der Parteien zusammengeschlossen.
www.lpb-bw.de/partner/ringpol.htm

 

Bundesweite Organisationen

Deutscher Bundesjugendring e.V. (DBJR)

www.dbjr.de

Bundesarbeitsgemeinschaft offene Kinder- und Jugendeinrichtungen

Die BAG ist der Zusammenschluss der überregionalen Arbeitsgemeinschaften der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. Sie setzt sich beispielsweise für einen bundesweiten GEMA-Rahmenvertrag für die Jugendhäuser und Jugendtreffs ein.
www.offene-jugendarbeit.info/default.htm

JugendleiterInnencard

Die JugendleiterIn-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der InhaberInnen. Juleica.de ist die Website für Infos und Juleica-Anträge.
www.juleica.de

Bundesjugendministerium

www.bmfsfj.de

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dabei, sich mit Politik zu befassen. Ihre Aufgabe ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken.
www.bpb.de

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland (AGJ)

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe-AGJ ist das Forum und Netzwerk bundeszentraler Zusammenschlüsse, Organisationen und Institutionen der freien und öffentlichen Jugendhilfe in Deutschland.
www.agj.de

Fachkräfteportal der Arbeitsgemeinschaft Jugendhilfe

Mit dem Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe bietet die AGJ eine Informations-, Kooperations- und Kommunikationsplattform für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe an.
www.jugendhilfeportal.de

Deutscher Kinderschutzbund

Der Deutsche Kinderschutzbund will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. So werden Kinder fit für die verantwortliche Gestaltung ihres eigenen Lebens und unserer Welt - also für die Zukunft.
www.dksb.de

Bildungsregionen Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg will mit dem Impulsprogramm Bildungsregionen ab 2009 zur Vernetzung der Bildungsakteure vor Ort beitragen.

Infos auf dem Kultusportal Baden-Württemberg:

http://www.kultusportal-bw.de/servlet/PB/-s/12tu9aowx2xu219awirb8uu0l0lcxka0/menu/1211062/index.html?ROOT=1146607

Infos auf dem Landesbildungsserver Baden-Württemberg:

http://www.schule-bw.de/entwicklung/bildungsregionen

Kooperationsfachstelle des Landesjugendrings

Weitere Infos und Links zum Thema Bildungsregionen und Bildungslandschaften bei der Kooperationsfachstelle des Landesjugendrings beim Schwerpunktthema 2008
Link: http://www.ljrbw.de/ljr/projekte/kommunales/kommunal_fachstelle_jas.php

Schülermentorenprogramm „Soziale Verantwortung lernen“

Jugendliche werden durch diese Ausbildung zum Engagement in Jugendarbeit, Schule und Gesellschaft motiviert und qualifiziert. Am Ende ihrer Ausbildung zum Schülermentor bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat vom Kultusministerium.
Träger sind die Schülerinnen- und Schülerarbeit im ejw Württemberg, die Evangelische SchülerInnenarbeit Baden, und die Diözesanverbände der KSJ Erzdiözese Freiburg und Diözese Rottenburg-Stuttgart.

www.schuelermentor.de

TOP SE – Themenorientiertes Projekt Soziales Engagement

TOP SE ist seit dem Schuljahr 2004/2005 ein für Realschulen verbindliches Projekt mit 72 Unterrichtsstunden innerhalb eines Schuljahres.

http://www.ljrbw.de/kooperation/index.php?view=weblink&catid=1%3Ajugendarbeit&id=5%3Atop-se-themenorientiertes-projekt-soziales-engagement&option=com_weblinks&Itemid=15

Jugendbegleiter-Programm

Durch das Jugendbegleiter-Programm werden seit Februar 2006 an Modellschulen ganztägige Betreuungsangebote mit ehrenamtlichen Jugendbegleitern im schulischen Raum entwickelt und erprobt.

www.jugendbegleiter.de

Infos zu Jugendhilfe und Schule auf den Seiten des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

Neben Links finden sich Materialien und Arbeitshilfen sowie die Unterlagen zu einem Planspiel Jugendarbeit und Schule.

http://www.kvjs.de/jugendhilfe/ja_schule.html

Weiter Informationen zu bereits beendeten Projekten gibt im Jugendwiki

https://jugendwiki.de/LJRBW:Kooperation_Jugendarbeit_und_Schule

 

 

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Die hier aufgeführten Schulungen sind offen für alle Interessierten. Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es direkt beim Veranstalter.

Für Jugendverbände: Es gibt bei eurer Juleica-Ausbildung noch freie Plätze? Ihr könnt auch selber einen Termin melden, dafür müsst ihr euch einmalig registrieren. Der Vorteil: ihr könnt eure Einträge selbst verwalten.

Zu den Schulungen

Online-Antragsverfahren:

Ein Online-Antragsverfahren löst das bisherige Antragsverfahren auf Papier ab.  Seit dem 1. Oktober 2009 kann die Juleica auch in Baden-Württemberg unter www.juleica.de beantragt werden.  Dazu braucht man ein digitales Passbild und eine eigene E-Mail-Adresse.

Vergünstigungen

Wer sich ehrenamtlich engagiert, bekommt für seine Tätigkeit keinen Lohn als Anerkennung. Um jedoch Ehrenamtlichen zu zeigen, wie sehr ihr Engagement geschätzt wird, bieten bereits eine Reihe von Einrichtungen Vergünstigungen für JugendleiterInnen mit Juleica an.

Viele Unternehmen und Kommunen sind gerne bereit das ehrenamtliche Engagement in der Jugendarbeit zu unterstützen - sie müssen nur angesprochen werden!

Musterbriefe für die Werbung von Vergünstigungsangeboten:

Auch Jugendringe und Jugendverbände können ehrenamtliches Engagement der Juleica-InhaberInnen honorieren, indem sie ihnen bspw. Ermäßigungen beim Materialverleih, reduzierte Teilnahmegebühren für Veranstaltungen u.a. gewähren.

Alle Vergünstigungen in Baden-Württemberg und den Regionen gibt es unter www.juleica.de. Die Aktualität von juleica.de lebt vom Mitmachen der Jugendringe und Jugendverbände. JedeR registrierte UserIn kann dort die Eintragungen aktualisieren. Wichtig ist, von Zeit zu Zeit zu überprüfen: Stimmen die Vergünstigungen noch? Gibt es neue, die noch in der Liste fehlen? Stimmen die Angaben zur Adresse des Jugendrings in der Region?

Gutscheine für die landesweiten Vergünstigungen für erwachsene Juleica-InhaberInnen - ermäßigte Eintrittspreise für die Wilhelma,  das Haus der Geschichte und die Württembergischen Staatstheater in Stuttgart sowie das Badische Staatstheater in Karlsruhe.

Antrag für 26 Euro Zuschuss beim Kauf einer Bahncard.

Qualifiziert in der Jugendarbeit – die JugendleiterInnencard (Juleica)

Fast die Hälfte der 14 bis 30-Jährigen in Baden-Württemberg engagiert sich ehrenamtlich. Um ihr Ehrenamt kompetent und mit Freude ausüben zu können, werden sie dazu von ihren Verbänden, Jugendringen und anderen Trägern der Jugendarbeit bei Schulungen und Kursen qualifiziert.

Weiterentwicklung der Qualitätsstandards:

Die Mitgliedsorganisationen im Landesjugendring haben sich im Frühjahr 2009 auf Standards der JugendleiterInnen-Ausbildung in Baden-Württemberg geeinigt. Die Jugendverbände und -ringe verpflichten sich darin auf gemeinsame verbindliche Inhalte und -kriterien in der Ausbildung.  Die Vereinbarung sichert so die Qualität der JugendleiterInnen-Ausbildung in Baden-Württemberg.

Downloads:

Der Landesjugendring bietet im Bereich Publikationen die Materialien zur Juleica auch in gedruckter Form an

Broschüre

Handbücher

Richtlinien

Flyer

Plakat

Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugend- und Familienbehörden: „Vereinbarung der Obersten Landesjugendbehörden zur Anwendung einer Card für Jugendleiterinnen und Jugendleiter‘. Mit Änderung vom 17./18.September 2009 im Bereich Erste Hilfe: Neufassung Punkt 2.3.2.“[1], September 2009.

Bayerischer Jugendring: Arbeitshilfe „Fit für die Juleica 2.0. Ausbildung für die Jugendleiter/-innen-Card nach den Qualitätsstandards des BJR“, Januar 2011.

BAG Katholisches Jugendreisen: „Schulungshandbuch für Leiterinnen und Leiter von Ferienfreizeiten und internationalen Begegnungen“, 11 Lektionen im Ordner, Neuauflage 2017 geplant.

Deutscher Bundesjugendring: „Juleica-Report 2011.“ Schriftenreihe 51, 2011.

Deutscher Bundesjugendring: „Führungszeugnisse bei Ehrenamtlichen nach dem Bundeskinderschutzgesetz. Arbeitshilfe für Verantwortliche in der Jugendverbandsarbeit auf lokaler Ebene“, Oktober 2012.

Heidrich, Vinzent; Lenkeit, Bernd: „Notfallmanagement. Ein Praxishandbuch für Schüler- und Jugendgruppen“, Mai 2015.

Hessischer Jugendring: Brettspiel „Das Camp - Das Aktionsspiel für die Jugendarbeit“, September 2007.

Hessischer Jugendring: Arbeitshilfe „Auf geht's! Wie Jugendverbandsarbeit funktioniert. Ein Leitfaden als Starthilfe für neue Jugendgruppen bzw. Jugendverbände: Grundlagen, Praxisfelder und Strukturen der Jugendarbeit“, 2014. Als Download verfügbar.

Jugendarbeitsnetz Baden-Württemberg: Website "Informationen zur finanziellen Förderung der Jugendarbeit", 2017.

Kanzleiter, Götz; Krebs, Reinhold: „Das Trainee-Programm: Kompetenz-Training mit Jugendlichen.“, 2. Auflage, 2007.

KJG Rottenburg-Stuttgart: „Kursknacker – Handbuch für Kursarbeit“, 7. Auflage, 2015. Zusätzliche Materialien unter www.kjg-kursknacker.de/

Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS): „Arbeitshilfe zur Umsetzung des § 72a Abs. 3 und 4 SGB VIII, Januar 2014“. Mehr Materialien unter www.kvjs.de/jugend/kinderschutz/schutzauftrag-materialpool.html

Landesjugendring Baden-Württemberg: Arbeitshilfe zum Infektionsschutzgesetz, Mai 2005.

Landesjugendring Baden-Württemberg: Schulungsfilm und Begleitheft: „Infektionsschutz auf Jugendfreizeiten“, April 2007. Online im Jugendarbeitsnetz, www.jugendarbeitsnetz.de/index.php/recht/55-praktisches/221-umgang-mit-lebensmittel-und-hygiene

Landesjugendring Baden-Württemberg: „Juleica-Handbuch für Jugendleiterinnen und Jugendleiter“, 2. Auflage, August 2016.

Landesjugendring Baden-Württemberg: „Recht haben.Eine Arbeitshilfe für Jugendleiter*innen und für Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit“, 2. Auflage Februar 2016.

Landesjugendring Niedersachsen: „Praxisbuch G(ender) zur geschlechtsbewussten Jugendarbeit“, 3. Auflage, Mai 2012.

Landesjugendring Niedersachsen: „Praxisbuch M – Medienkompetenz in der Jugendarbeit“, 2. Auflage, Dezember 2014.

 


[1]     „Zusätzlich ist der Nachweis einer Ersten-Hilfe-Ausbildung entsprechend der »Gemeinsamen Grundsätze für die Aus- und Fortbildung in Erster Hilfe« der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe (BAGEH) in ihrer jeweils gültigen Fassung zu erbringen. Ausnahmen regeln sich nach der Fahrerlaubnisverordnung (FeV). In landesspezifischen Regelungen kann als Übergangsregelung bestimmt werden, dass im begründeten Ausnahmefall der Nachweis über einen absolvierten Lehrgang Lebensrettende Sofortmaßnahmen« als ausreichend angesehen wird. Für die Verlängerung (Neu-Ausstellung) der Juleica im Sinne 2.3.3. wird empfohlen auf eine Auffrischung der Kenntnisse hinzuwirken, z.B. durch eine Erste-Hilfe-Fortbildung entsprechend der Gemeinsame Grundsätze der BAGEH.“

Medien

Das Portal des Landesmedienzentrums zur Medienbildung mit dem Online-Atlas Medienpädagogik Baden-Württemberg - einem Überblick über medienpädagogische Institutionen, Ausbildungsstätten und Projekte im Land.
www.mediaculture-online.de/www.mpfs.de

Der Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest entwickelt die führenden Studien zum Thema Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen, KIM und JIM. Auf der Seite kann man die aktuellen Ergebnisse nachlesen.
www.mpfs.de

Das Jugendportal für digitale Kultur
www.netzcheckers.de

Jugendmedienschutz

Praktische Tipps, wie Jugendliche ihre Datensicherheit selbst aktiv erhöhen können.
www.watch-your-web.de

jugendschutz.net
kontrolliert das Internet und sorgt für die Einhaltung des Jugendschutzes. Bei der Fülle problematischer Angebote sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Hinweise auf Verstöße nehmen wir über unsere Beschwerdestelle (Hotline) entgegen.
www.jugendschutz.net

Projekt des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg zur Förderung der Medienkompetenz
www.medien-aber-sicher.de

Veranstaltungen

www.Jugendmedientage.de

ReferentInnen für Medienangebote

ReferentInnendatenbank des Jugendarbeitsnetzes

Medienpädagogische Referentinnen und Referenten bei Mediaculture online
www.mediaculture-online.de/Referenten.1609.0.html

Themenrecherche

www.paperball.de

Newssuche im Netz
http://news.google.de

Google Alerts schickt eine Info per E-Mail, wenn Onlinebeiträge veröffentlicht werden, die zu den gewünschten Themen passen.
www.google.de/alerts?hl=de

Dienst der Deutschen Presseagentur, der Pressemeldungen orginal ins Netz stellt. (Orginaltextservice) Lesen ist kostenlos, selbst Meldungen einstellen kostenpflichtig.
www.presseportal.de

 

Weiterbildung zum Thema Öffentlichkeitsarbeit

Webinar "Öffentlichkeitsarbeit in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit":
http://oeffentlichkeitsarbeit-jugendhilfe.de/index.php/webinar-oeffentlichkeitsarbeit.html

 

Bilddatenbanken

Pixelio
Kostenlose Bilddatenbank für lizenzfreie Fotos
www.pixelio.de

Jugendfotos
Eigene Fotos veröffentlichen und Fotos für Homepages oder Flyer runter laden.
www.jugendfotos.de

Digitalstock
Fotos für 4,99 bis 14,99 Euro je nach Auflösung
www.digitalstock.de/

pitopia
Fotos für 2,99 bis 59,90 Euro, je nach Auflösung (zzgl. MwSt.)
www.pitopia.de/scripts/pitopia/info/info.php?subpage=clientinfo
www.pitopia.de/scripts/pictures/search/searchresult.php

Clipdealer – de.clipdealer.com
Fotos für 1,90 bis 19,90 Euro, je nach Auflösung
http://de.clipdealer.com/?gclid=CKWL1aDE6K0CFUYYzQodRiS16Q

Shutterstock
Nur als Abo, aber schon ab 5 Bilder (hohe Auflösung) pro Jahr für 39.-
www.shutterstock.com

Bildersuche.org
Eine Auflistung von Fotoportalen und die Infos dazu, unter welchen Bedingungen man diese Fotos verwenden darf.
www.bildersuche.org/lizenzfreie-bilder-was-beachten-infografik.php

Kritischer Konsum

Leitfaden und Arbeitshilfe zum kritischen Konsum (DBJR)
www.dbjr.de/nationale-jugendpolitik/nachhaltigkeit.html

 

Arbeitshilfen zum kritischen Konsum
Infoportal (BDKJ)
Hier kannst du dich informieren, mit anderen vernetzen, eigene Aktionen einstellen und viele wertvolle Tipps nachlesen, wie nachhaltiger Konsum in der Jugendarbeit und privat gelebt und umgesetzt werden kann
www.kritischer-konsum.de/startseite

KjG Bundesverband
www.kjg.de/index.php?id=269

 

Stilvollerleben – aktiv für den kritischen Konsum (KLJB)
Neben vielen anderen Infos kann man hier gezielt nach Aktionen suchen und eine gute Arbeitshilfe zum Thema als PDF erhalten
www.stilvollerleben.de

www.kljb.org/kritischerkonsum
www.kljb.org/fairerhandel

 

„Ab ins Land!“
(KLJB Freiburg) wurde als Beitrag zur „UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.
www.kljb-freiburg.de
www.abinsland.de

 

Infoportal der Kirchen zum zukunftsfähigen Einkauf
Im Auftrag von EED, BUND und „Brot für die Welt“ erforscht und entwickelt das Wuppertaler Institut Leitbilder, Strategien und Instrumente für eine nachhaltige Entwicklung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene
www.zukunft-einkaufen.de
www.zukunftsfähiges-deutschland.de

 

„Mach mal Zukunft“
Neben verschiedenen Aktions- und Bildungsmaterialien gibt es zur Studie die Aktionsmappe von Aej und BUNDjugend „Mach mal Zukunft“ für die Jugendarbeit.
www.zukunftsfaehiges-deutschland.de/zukunftsfaehiges_deutschland/materialien/bildungsarbeit

 

(B)isst Du billig? (BDL)
www.bist-du-billig.de
www.bdl.landjugend.info/de/tischkussion

 

Denk mal nachhaltig (BDKJ Mainz)
Kritischer Konsum und Klimaschutz
www.bistummainz.de/bistum/menschen/jugend/bdkj/themen_projekte/nachhaltigkeit/KritischerKonsum/index.html
www.bistummainz.de/bistum/menschen/jugend/bdkj/themen_projekte/nachhaltigkeit/Klimaschutz/index.html

 

Ökologisch leben (Nabu)
Einfach im Alltag Gutes für Natur und Umwelt tun. Ökologisch leben kann jeder! Schon mit kleinen Änderungen im Alltag können Sie unserer Natur Gutes tun, zum Beispiel durch Energie sparen im Haushalt oder richtiges Einkaufen.
www.nabu.de/oekologischleben

 

Landjugendverlag - KLJB Bundesverband
Der Verlag bietet vorrangig Textilien (Textilshop – LamuLamu) und Materialien, die ökologisch und fair produziert werden.
www.landjugendverlag.de

 

„Lernort Bauernhof“

In dem Projekt soll der Bauernhof als Ort für nachhaltiges, ganzheitliches Lernen mit den neuen Bildungsplänen der allgemeinbildenden Schulen verzahnt werden. Federführend ist das Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz (Bund der Landjugend Württemberg-Hohenzollern)
www2.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/42617

 

Klima und Mobilität

JULEICA NEXT KLIMA (LJR Niedersachsen)
Datenbank
www.nextklima.de
Praxisbuch K (Shop und Download)
www.nextklima.de/Praxisbuch-K.1197.0.html
www.nextklima.de/uploads/media/PraxisbuchK_web.pdf

 

Dein ökologischer Fußabdruck (BUNDjugend) Teste dein Konsumverhalten!
Hier könnt ihr die „Schuhgröße“ eures Lebensstils berechnen – dieser kann dann mit den Kapazitäten der Erde verglichen werden.
www.footprint-deutschland.de

 

Energiewende (Naju)
www.naju.de/jugendbereich/energiewende

 

Nachhaltig unterwegs mit Bus und Bahn 2006 -2008 (Naturfreundejugend)
www.naturfreundejugend.de/projekte/-/show/860/Nachhaltig_unterwegs_mit_Bus_und_Bahn

 

CO2 Rechner für Freizeiten
http://natuerlich-fairreisen.de/co2rechner/do/calculator?execution=e1s1

 

Jugendaktion BDKJ (BDKJ-Diözesanverband Rottenburg – Stuttgart)
2012 „Klima Fair-Wandeln“ Jugendaktion 2011/12
2013 Es(sen) reicht! Jetzt kommt der Hunger auf den Tisch.
www.bdkj.info/fachstellen/globales-lernen/jugendaktion

 

Kampagne Push Europe: Jugendliche treiben PolitikerInnen mit riesiger 1-Cent-Münze zu mehr Klimaschutz (BUNDjugend) http://bw.bundjugend.de

 

Kampagne „Klimahelfer“ (Deutsches Jugendrotkreuz)
Umfasst u.a. Videomaterial, Checkliste und eine Arbeitshilfe mit vielfältigen Aufgaben, Spielen und Tipps für Kinder und Jugendliche zu den Themen Klimawandel, Klimaanpassung und Klimaschutz. Sie richtet sich an Gruppenleiter,
http://mein-jrk.de/klimahelfer

 

Fair und Global

WELTbewusst - Mehr als ein Stadtrundgang (BUNDjugend)
Ein gemeinsames Projekt des Weltladen-Dachverband und der BUNDjugend rund um globalisierungskritische Stadtrundgänge und nachhaltigen Konsum
www.weltbewusst.org

 

Globales Lernen (BDKJ-Diözesanverband Rottenburg – Stuttgart)
www.bdkj.info/fachstellen/globales-lerne

 

Materialien und Arbeitshilfen bei der Fachstelle Globales Lernen
www.bdkj.info/fachstellen/globales-lernen/material-downloads

 

Werde WELTfairÄNDERER

Unter dem Motto "Werde WELTfairÄNDERER" geht der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ab dem kommenden Jahr an weiterführende Schulen. Dort schlagen die WELTfairÄNDERER ein großes Zelt auf dem Schulhof auf, in dem es einen Parcours und eine Ausstellung mit verschiedenen Stationen gibt. In den Stationen geht es inhaltlich darum, wie jeder Einzelne durch sein Denken, Verhalten und Tun die Welt verändern kann, sei es im sozialen Umgang untereinander oder sei es durch eine nachhaltige Lebensweise. Weiterhin finden im WeltFAIRänderer-Zelt vielfältige Bildungsangebote und Workshops zu verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit in den Dimensionen Ökologie, Soziales und Ökonomie statt.
https://www.facebook.com/weltfairaenderer
http://www.bdkj.info/fachstellen/jugendarbeit-schule/weltfairaenderer

 

Kampagene: „FAIRBRECHEN – lebenslänglich für den fairen Handel“ (BDKJ Bayern)
Hier gibt es ein FairParty-Paket für euch, eine FairbrecherInnenkartei, eine Kollektion mit Kapuzenshirts, Taschen u.v.m.
http://fairbrechen.de

 

Kinder fairändern die Welt (Naturfreundejugend)
http://2010.kindergipfel.de

 

Internationale Jugendkonferenz – Ergebnisse (SJR Esslingen)
www.meeteurope.org

 

Agenda Diplom für Kinder (SJR Mannheim)
www.mannheim.de/buerger-sein/mannheimer-agenda-diplom-kinder

 

 

Portale zu BNE

BNE Kompasse
www.bne-kompass.de/bildungsangebote

 

„jungbewegt“
„jungbewegt“ bietet Lehrkräften und ErzieherInnen, die Kinder und Jugendliche im Engagement begleiten wollen Material an. Hier zum Thema Nachhaltigkeit
www.jungbewegt.de/praxishilfen/schule/engagementkalender/nachhaltigkeit

Politik auf Bundes- und Landesebene

Bund

Bundesregierung zur Nachhaltigkeitsstrategie

Die nationale Nachhaltigkeitsstrategie wurde 2002 beschlossen und bestimmt seitdem den Kurs für eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland. Sie hat den Titel "Perspektiven für Deutschland" und enthält Aufgaben und Ziele.
www.bundesregierung.de/Webs/Breg/nachhaltigkeit/DE/Startseite/Startseite.html

Rat für nachhaltige Entwicklung

Er berät die Bundesregierung seit 2001 in Fragen der nachhaltigen Entwicklung.
www.nachhaltigkeitsrat.de/

Bundesumweltministerium (BMU) zum Thema Nachhaltigkeit
www.bmu.de/nachhaltige_entwicklung/aktuell/1719.php
www.bmu.de/schlagwortverzeichnis/doc/41069.php
www.dialog-nachhaltigkeit.de

Umweltbundesamt (UBA)

Informationen über Nachhaltigen Konsum und Umweltbewusstsein
www.umweltbundesamt.de/umweltbewusstsein/index.htm

 

Land

Internetportal zur Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg

2007 hat die Landesregierung eine Nachhaltigkeitsstrategie ins Leben gerufen, um sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen.
www.jetzt-das-morgen-gestalten.de

 

Jugendstrategie des Landes
www.wir-ernten-was-wir-saeen.de/was-ist-nachhaltigkeit
www.wir-ernten-was-wir-saeen.de/be-a-hero


Nachhaltigkeitsbeirat BW

Wissenschaftlicher Beirat, der die Landesregierung berät
www.nachhaltigkeitsbeirat-bw.de

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung BNE

2005-14 die UN Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE)
Die UNESCO koordiniert das Programm der Dekade. In Deutschland ist die Deutsche UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ zuständig. Das Programm vermittelt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln.
www.bne-portal.de

 

Netzwerk „Nachhaltige Entwicklung lernen“
Seit 2006 treffen sich verschiedene Partner aus Ministerien und Zivilgesellschaft in Baden-Württemberg im „Netzwerk Nachhaltigkeit lernen“. Ziel ist, Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) im Land zu verbreiten und zu verbessern. Der LJR ist seit Anfang an Mitglied des Netzwerks.
www.dekade-bw.de

„Portal transfer-21“

Das bundesweite Programm Transfer-21 wurde im Juli 2008 beendet. Die Sammlung von Werkstattmaterialien, Broschüren, CD-ROMs und Heften zu Umweltthemen steht weiterhin kostenfrei zur Verfügung.
www.transfer-21.de

Eine Welt Internet Konferenz (EWIK) - „Globales Lernen“:
Das Portal hilft bei der Suche nach Unterrichtsmaterialien, die online verfügbar sind. Das Angebot ist nach Ländern, Themen und Zielgruppen geordnet.
www.globaleslernen.de

 

Finanzen

Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Sie bietet Projektförderung und Stipendien sowie Material zur Umweltbildung
www.dbu.de
www.zeitreise-2030.de